Donnerstag, 8. November 2012

Guillermo del Toro - Die Nacht von SONJA

INHALT:
Die Vampire haben die Herrschaft übernommen und nur wenige versuchen sich aufzulehnen. Besteht Aussicht auf Erfolg?

FAZIT:
Es handelt sich bei diesem Buch um den dritten Band einer Trilogie. Wer also die Vorbände nicht kennt, hat in diesem Fall keine Chance, den Inhalt zu verstehen, da hier massiv auf den Geschehnissen und Figuren aufgebaut wird.

Während mich die ersten beiden Teile "Die Saat" und "Das Blut" noch ordentlich gefesselt haben, musste ich mich die ersten 200 Seiten dieses 3. Teils ordentlich quälen. Ich finde bei Trilogien bzw. Reihen zwar wichtig, dass das Bisherige kurz aufgegriffen wird oder das bei Zeitsprüngen berichtet wird, was inzwischen geschah,aber das darf bei einem solchen aktiongeladenen Roman wie "Die Nacht" nicht ausufern.

Alle Personen, die Band 2 bislang in irgendeiner Form (mehr verrate ich lieber nicht) überlebt haben, werden hier sehr ausführlich in den Abschlussband der Trilogie eingeführt, so dass ich für die ersten 200 Seiten max. 3 Punkte vergeben hätte, da ich mich gelangweilt habe.

Auch die Einschübe in Geschichtenform, warum diese Vampire so sind wie sie sind, fand ich teilweise störend.

Erst zum Ende hin wird es wieder, wie gewohnt, aktionreich, so dass man mit den einzelnen Figuren mitfiebert.

Lediglich dieses packende Finale mag die Bewertung auf 6 Punkte (von 10) retten und ich bin froh, dass ich die Trilogie überstanden habe. Dennoch haben die drei Bände Potenzial verfilmt zu werden.


Verlag: Heyne
erschienen: 2012
Seiten: 432
ISBN: 978-3453266506


Quelle: Heyne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen