Sonntag, 25. November 2012

Mila Roth - Freifahrtschein (Band 03) von Sina

Janna besucht zusammen mit ihren Eltern und ihren Pflegekindern den Pützchen Markt. Während ihre Kinder sich mit dem Autoscooter vergnügen, sieht Janna ein Pärchen und erschrickt sogleich. Denn es handelt sich um Mitglieder der Terrorzelle Söhne der Sonne. Janna setzt sich mit Markus Neumann in Verbindung und schon ist sie wieder mittendrin in einem Abenteuer.

Nach den ersten beiden Teilen "Spionin wider Willen" und "Von Flöhen und Mäusen" liegt nun mit "Freifahrtschein" der dritte Teil der "Vorabend"-Serie von Mila Roth vor. Und gleich von Anfang an ist man wieder mittendrin.

Die Spannung steigt von Teil zu Teil, denn alles ist miteinander verknüpft und die Suche nach dem Anführer der Terrorzelle zieht sich wie ein roter Faden durch die Serie. Dies erhöht natürlich den Suchtfaktor und man will unwillkürlich wissen, wie es weitergeht.

Janna und Markus sind ein sehr ungleiches Paar, ergänzen sich aber immer wieder und so langsam merkt man, dass Janna sich mehr Gedanken um Markus macht. Markus sich aber auch um Janna. Denn bei ihr gibt er mehr von sich preis, als bei jedem anderen.

Was die beiden füreinander empfinden, verrate ich natürlich nicht. Am Ende des Buches trifft Janna eine Entscheidung, die mich persönlich nicht überrascht hat, mir jedoch zu denken gibt.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass mit der vorliegenden Reihe von Mila Roth eine spannende Unterhaltungsserie geschaffen wurde, die man immer mal wieder Zwischendurch lesen kann.

Fazit:
Janna und Markus neuester Fall. Teamarbeit in "Perfektion".

Ich vergebe 10 von 10 Punkten.

© sina frambach

Verlag: Selbstverlag
erschienen: 2012
Printseiten: 172
ASIN: 978-3-95516-222-1

Quelle: Mila Roth

 s. a. Bibliografie: Mila Roth

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen