Donnerstag, 31. Mai 2012

Monika Feth: Der Mädchenmaler von CORINNA

INHALT:
„Der Mädchenmaler“ ist der 2. Fall rund um Jette.
Nachdem ihre Freundin Cora ermordet wurde suchen sich Jette und Merle einen neuen Mitbewohner um mit der Leere in ihrer WG irgendwie klarzukommen. Als Mike sich vorstellt springt sofort der Funke über und auch seine Freundin Ilka schließen die beiden Mädels sofort ins Herz. Aber Ilka hat ein Geheimnis und ist immer wieder verschlossen. Als sie dann auch spurlos verschwindet, beginnen die Freunde sie fieberhaft zu suchen und stoßen auf ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit. 


Ich bin bei diesem Buch sozusagen eine Quereinsteigerin, denn den ersten Teil habe ich nicht gelesen. Das war aber zu keinem Zeitpunkt ein Problem, denn alle Personen werden neu vorgestellt und auch die Vorgeschichte bekommt man noch einmal kurz zur Eingewöhnung mitgeteilt. Dies geschieht aber nicht aufdringlich oder langatmig und hat dem Lesespaß keinen Abbruch getan.
Insgesamt muss ich sagen, dass mir dieser Krimi außerordentlich gut gefallen hat. Ich konnte, je weiter ich gelesen habe, immer schwerer das Buch zur Seite legen. Denn obwohl es ein Krimi für Jugendliche ist, würde ich behaupten, dass auch erwachsene Krimifans auf ihre Kosten kommen.
Durch den Personenwechsel in den verschiedenen Abschnitten, bekam man für alle Charaktere ein gutes Verständnis. Hinzu kommt, dass Jette als Ich-Person geschrieben ist und sich gut als Hauptperson abhebt.
Ich kann dieses spannende Buch nur wärmstens empfehlen und werde garantiert auch die Folgebände lesen.

10 von 10 Punkte!

Verlag: ctb
Erschienen: 2005
Seiten: 384
ISBN:  978-3-570-30193-7


Quelle: ctb

Mittwoch, 30. Mai 2012

Corinna liest gerade...

Weiter geht es mit dem Rezensionsexemplar von Blanvalet (vielen Dank!)



Und dieses hier in der Leserunde von Bastei Lübbe

Quelle: Bastei Lübbe

Jonathan Hayes: Martyrium von CORINNA

INHALT:
Der Pathologe Edward Jenner wird bei einem Mordfall zu Hilfe gerufen. Die Tochter seines Kunden wurde in ihrer Wohnung ermordet und von dem Mörder mit dem Kopf nach unten gekreuzigt. Schnell wird klar, dass dieser Fall keine Einzeltat war und der Täter weiter auf Opferjagd ist.
Nur wer ist der New Yorker Serientäter, der nach einem religiösen Vorbild mordet? Die Zeit läuft...


 
Dieses Buch ist der Debütroman von Jonathan Hayes und meiner Meinung nach legt er für weitere Bücher eine gute Qualität vor.
Gleich zu Beginn kommt ein hohes Maß an Spannung auf, dass auch über das komplette Buch und bis zur einschließlich letzten Seite gehalten werden kann.

Edward Jenner ist ein Mann, der mit seinen Problemen versucht zu leben, denn der 11. September 2001 ging an dem New Yorker in seinem Beruf nicht vorbei. Dies merkt man auch deutlich im Buch und auch das der Autor ebenfalls ein Bürger der Millionenmetropole ist. Er liebt seine Stadt und das merkt man Jonathan Hayes an.
Was mir persönlich immer gut gefällt, wenn der Autor sich an den Schauplätzen auskennt und ein Buch schreibt das in seiner Heimatstadt spielt. Das gibt dem Ganzen immer etwas besonderes.

Natürlich ist die Idee mit einem Serienmörder, der nach religiösen Vorbild mordet und dabei extrem ist, nicht neu, aber es gefällt mir immer wieder. Bei diesem Buch hatte ich nur ein Problem. Ich bin jemand der auf einen Epilog oder eine kleine Nachgeschichte steht. Dieses gab es nicht in der Form, die ich für mich immer brauche. So komisch es klingt.

Aber mein Fazit für mich ist, dass ich unbedingt das zweite Buch „Tortur“ lesen möchte. Denn Edward Jenner als Hauptfigur war schon sehr sympathisch und ich muss doch wissen wie es mit ihm weitergeht. Ich freue mich auf einen weiteren Fall und ein Wiedersehen.

8 von 10 Punkte!

Verlag: Knaur
Erschienen: 2008
Seiten: 512
ISBN:  978-3-426-63899-6 


Zum Buch bei Knaur

Montag, 28. Mai 2012

Sina liest gerade...

Ich lese nun das uns vom Blanvalet-Verlag überlassene Rezensionsexemplar

Die Wandlung von Adam Baker

Quelle: Blanvalet

Bibliografie: David Safier

Mieses Karma

Rowohlt
 Jesus liebt mich

Rowohlt
 Plötzlich Shakespeare

Rowohlt
  Happy Family

Rowohlt
  Muh!
Rowohlt 
28 Tage lang

Rowohlt

Homepage von David Safier

Safier, David - Happy Family von SINA

Meine Meinung:
Die Wünschmanns sind eine ganz normale Familie. Mutter Emma betreibt einen Kinderbuchladen, der mehr schlecht als recht läuft. Vater Frank ist Anwalt und damit im Streß. Tochter Fee befindet sich mitten in der Pubertät und lässt dies natürlich an der Familie aus und Sohn Max ist ein Angsthase und verkrümmelt sich lieber hinter seinen Büchern.
Als eines Tages eine ehemalige Freundin von Emma in deren Buchhandlung auftaucht und ihr vorschwärmt, wie toll doch ihr aufregendes Leben mit den Reichen und Schönen ist, kommt Emma ins Grübeln, ob sie wirklich eine normale Familie zu Hause hat.
Nach einer misslungenen Kostümparty, die eigentlich gar keine ist, flippt Emma aus und macht ihren drei Liebsten und natürlich sich schwere Vorwürfe über das verkorkste Leben. Da passiert das Unglaubliche: die Hexe Babba Yaga, die zufällig Zeuge des Ausbruchs von Emma wird, verhext die vier. Fortan müssen die Wünschmanns als Vampir, Frankenstein, Mumie und Werwolf ihr Leben meistern.

Mit "Mieses Karma" fing die Erfolgsstory von David Safier an. "Jesus liebt mich" und "Plötzlich Shakespeare" führen die Welle weiter und nun liegt mir der neue Roman aus seiner Feder vor.
Doch ich bin enttäuscht worden, denn an die Vorgänger kommt diese Geschichte in keinster Weise ran.

Zwar bleibt der Charme des Autors sicherlich vorhanden, doch fehlt der Witz und der Sarkasmus, der gerade die ersten Bücher so geprägt hat.

Die Charaktere zerfließen dermaßen in Selbstmitleid, dass sie einem gar nicht leid tun können. Man wünscht sich eigentlich nur, dass sie endlich getrennte Wege gehen und jeder mal sein eigenes Leben führen muss ohne die Hilfe der anderen.

Wie schon oben erwähnt, hat mir der Witz gefehlt. Trotz der sehr abgefahrenen Story konnte ich fast nirgends schmunzeln oder auch mal lachen so wie z. B. in "Mieses Karma". Und dies macht meiner Meinung nach einfach einen Roman von David Safier aus.

Das Ende war für mich sehr enttäuschend, gerade so, als hätte die zündende Idee gefehlt.

Positiv sind natürlich wieder die Zeichnungen im Buch. Sie sind einfach herrlich und haben mir dann doch ein Lächeln abgerungen.

Fazit:
Ein recht enttäuschender Roman. Hoffen wir, dass David Safier wieder zu seiner alten Form findet.

Ich vergebe 4 von 10 Punkten.

Verlag: Kindler
erschienen: 2011
Seiten: 324
ISBN: 978-3-463-40618-3

Quelle: Kindler
s. a. Safier, David

Sonntag, 27. Mai 2012

Sina liest nun...

Als nächstes brauche ich was lustiges und lese deshalb

David Safier - Happy Family!

Quelle: Kindler Verlag


Heitz, Markus - Oneiros: Tödlicher Fluch von SINA

Meine Meinung:
Konstantin Korff gilt als Koryphäe in seinem Fachgebiet, der Thanatologie. Er ist Bestatter mit Leib und Seele. Denn er ist dem Tod näher, als so manch anderer. Denn er ist ein Todesschläfer. Sobald er einschläft, stirbt um ihn herum alles, was lebt. Als ein weiterer Todesschläfer scheinbar ziellos durch die Welt tingelt und Menschen tötet, wird er vom MI6 angefordert, den Mann zu finden und notfalls zu eliminieren. Doch Konstantin sieht eine Chance, dem Fluch der Todesschläfer zu entkommen und begibt sich auf seinen eigenen Ermittlungsweg.

Zu Anfang fällt gleich das für mich geniale Cover auf. In grau, schwarz und weiß gehalten, bildet es einen Ring mit einem Totenkopf ab. Es hat zugleich etwas faszinierendes und anziehendes und verleitet geradezu, nach dem Buch zu greifen.
Der Klappentext allerdings deutet auf nicht sehr viel hin und man ist quasi gezwungen, einen näheren Blick in das Buch zu werfen.

Und er lohnt sich garantiert, denn mit einer spannenden Geschichte, die so ganz ohne Vampire, Werwölfe oder gar Zwerge (*lol*) auskommt, rechnet man bei Markus Heitz gar nicht.
Und doch schafft er es, genau dies auf 624 Seiten zu verpacken.

Ohne viel Schnörkel, aber mit viel Liebe zum Detail wird die Story um Konstantin Korff erzählt, der eigentlich ein Bestattungsunternehmen betreibt und so mit dem täglichen Umgang mit dem Tod konfrontiert wird. Doch dass er nicht nur beruflich mit dem Tod zu tun hat, wissen nur ausgewählte Personen.

Ich war zu Anfang doch ein bisschen skeptisch, ob Markus Heitz es schafft, mich mit einem Roman zu überzeugen, der vollkommen ohne seine typischen Figuren wie Vampire, Werwölfe oder Zwerge auskommt.
Doch gleich nach ein paar Seiten war ich gefangen und wollte unbedingt wissen, was genau es denn mit Konstantin Korff und seinem Geheimnis so auf sich hat.

Mit interessanten und facettenreichen Charakteren wird die Geschichte aufgewertet und man ist gezwungen, das Buch in jeder freien Minute an sich zu nehmen und zu lesen.

Ohne Frage ist es Markus Heitz gelungen, ein neues Thema zu kreieren und dem Fantasy-Bereich eine neue Sparte hinzuzufügen.

Auch wenn er nicht darüber nachdenkt, hat Heitz es nicht ausgeschlossen, einen zweiten Teil zu schreiben und es würde mich sehr freuen, zu erfahren, ob das doch recht offene Ende und die damit ausstehenden Fragen, einen Abschluss und Antworten bekommen, die wieder in einer interessanten und spannenden Story untergebracht werden.

Fazit:
Spannend, packend – Markus Heitz.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten und stufe dieses Buch als mein Mai-Highlight ein.

Verlag: Knaur
Seiten: 624
erschienen: 2012
ISBN: 978-3-426-50590-8

Quelle: Droemer Knaur
s. a. Heitz, Markus

Freitag, 25. Mai 2012

Sonja liest gerade....

Mary Janice Davidson - Zum Teufel mit Vampiren

Quelle: egmont lyx

Jennifer Donnelly - Die Wildrose von SONJA

INHALT:
Die Helden des 3. Teils der Rosen-Romane von Jennifer Donnelly sind diesmal Willa und Seamus (Seamie). Beide sind uns schon aus dem Vorband bzw. Vorbänden bekannt. Willa und Seamie verbindet die Leidenschaft des Kletterns durch einen Unfall werden die beiden entzweit und durch die Vorboten des 1. Weltkrieges...ach, ich verrate nichts....


FAZIT:
Das Buch hat ein interessantes Liebespaar als Hauptprotagonisten. Willa lebt nach dem Motto höher, schneller, weiter und Seamie hat die ungesunde Unruhe eines Forschers und Entdecker. Durch diese Unruhe sich selbst zu übertreffen, geraten beide zum Teil gemeinsam und zum Teil allein in lebensgefährliche Situationen, die kaum zu bewältigen sind. Es scheint, als ob sie dies für immer oder immer wieder entzweit werden. Doch der Autorin gelingt es wahrlich meisterlich die Schicksalsfäden dieser Hauptpersonen UND der liebgewonnenen Personen der Vorbände miteinander zu verweben. 


(An manchen Stellen habe ich mich gefragt, ob die Autorin eine riesige Pinnwand mit Post It's und Pfeilen besitzt, weil sich alles über 1000 Ecken wieder zusammenfindet etc.)


Als geschichtlicher Hintergrund ist in diesem Band die Vorboten des 1. Weltkrieges, Spionage, der 1. Weltkrieg, Lawrence von Arabien, die Einführung des Frauenwahlrechts in England und die Problematik von Kriegstraumata in der Medizin und Gesellschaft gewählt worden. Ich fand besonders die Passagen um Lawrence von Arabien total spannend. Vor meinem Auge hatte ich ständig den Klassiker mit Peter O'Toole und Omar Sharif. Gleichzeitig musste ich auch an den Film "Der englische Patient" denken, obwohl der im 2. Weltkrieg spielt.


Als feststand, dass ich diesen Band 3 bei vorablesen.de gewonnen habe. (Danke nochmals.) Habe ich mir schnell Band 1 und 2 besorgt und mal soeben vorweg gelesen. (Beide Vorbände haben über 700 Seiten. - Daher die etwas verspätete Angabe der Rezension. 3 Wochen waren dann doch etwas knapp.) 
Dieses Buch kann durchaus allein gelesen werden. Allerdings bin ich der Auffassung, um die Familiengeschichte von Seamie und die politischen und gesellschaftlichen Verwicklungen besser verstehen zu können, müssen alle Bände gelesen werden. Ich kann jedem nur die komplette Rosen-Reihe ans Herz legen und vergebe die volle Punktzahl!




01) Die Teerose
02) Die Winterrose
03) Die Wildrose


Verlag: Piper
erschienen: 2012
Seiten: 752
ISBN: 978-3492300384


Quelle: Piper

Volker Klüpfel, Michael Kobr: Milchgeld von CORINNA

INHALT:
„Milchgeld“ ist der erste Fall rund um die Person Kluftinger und spielt wie jedes Buch der Reihe im Allgäu.
In Kluftingers Heimatort gibt es einen Mordfall. Ein Chemiker der örtlichen Molkerei wurde erdrosselt in seinem Haus aufgefunden. Wen hatte er zum Feind? Und was ist das Motiv? Kluftinger ermittelt…


Für die nur recht kurze Inhaltsangabe möchte ich mich hiermit entschuldigen, allerdings empfand ich sie für diesen Krimi ausreichend genug, ohne etwas vorab zu verraten.
Was ich gleich zu Beginn anmerken möchte ist, dass ich immer einen Respekt vor Büchern habe, die z.B. im Allgäu spielen. Als Nordlicht schrecken mich diese Bücher immer etwas ab, da ich doch Angst vor dem hiesigen Dialekt habe. Aber hier kam er zwar vor, aber immer sehr passend, gut verständlich und durchaus unterhaltend. Wirklich so, dass es mir gefallen hat.
Der Fall ist durchaus spannend erzählt, da ich die ganze Zeit über versucht habe das Rätsel um den Mord zu entschlüsseln. Und das empfand ich nicht unbedingt als leicht.
Aber nun zur Hauptperson Kluftinger. Ich habe mich schon eine Weile gefragt, warum es so einen Hype um diese Person gibt, nun weiß ich es! Er ist einfach Kult und man muss ihn mögen. Seine Art ist so sympathisch, lustig und unterhaltsam…. mir hat es total gut gefallen über ihn zu lesen.
Insgesamt bietet dieser Krimi auch einige lustige Szenen, so war es für mich nicht nur spannend, nein ich musste auch sehr oft sehr stark lachen.
Eine Krimireihe, die ich ganz sicher weiterlesen werde! Made in Germany! 

8 von 10 Punkte!

Verlag: Piper
Erschienen: 2005
Seiten: 320
ISBN:  978-3492242165


Quelle: Piper

Donnerstag, 24. Mai 2012

Lynn Viehl: Darkyn - Versuchung des Zwielichts von CORINNA

INHALT:
Dieses Buch ist der 1. Teil der Darkyn-Reihe von Lynn Viel.
Alexandra Keller ist eine erfolgreiche Ärztin und versucht in ihrem Beruf auch Gutes zu tun. Durch einen Zeitungsartikel wird Michael Cyprien auf sie aufmerksam. Der Darkyn wurde gefoltert und ist nun im Gesicht komplett entstellt. Er zwingt Alexandra ihm zu helfen und sein Gesicht zu erneuern. Als ihr das gelingt, gerät ihr Weltbild ins Wanken und ihre Zukunft ändert sich für immer… 


Wow, also ich bin wirklich begeistert von diesem Buch. Ich finde Lynn Viehl hat eine ganz tolle Erzählart und ich kam sofort in die Geschichte hinein. Diese war dann doch anders als gedacht, denn Alexandra ist alles andere als eine Frau die sich sagen lässt wo es langgeht. Das fand ich sehr sympathisch. Ein paar kleine Längen hatte die Geschichte zwar, aber ohne diese Infortmationen hätte es nicht zum großen Ganzen werden können.
Ich selber habe mir bereits den zweiten Teil geordert und denke, dass ich dieser Reihe treu bleiben werde.

9 von 10 Punkte!

Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: 2010
Seiten: 400
ISBN: 978-3-8025-8269-1


Quelle: Egmont Lyx

Dienstag, 22. Mai 2012

Sina's SuB


A
Abe, Rebecca - Im Labyrinth der Fugger
Alighierie, Dante - Göttliche Komödie
André, Martina - Schamanenfeuer
Auel, Jean M. - Ayla und der Clan der Bären (01)
Auel, Jean M. - Ayla und das Tal der Pferde (02)
Auel, Jean M. - Ayla und die Mammut-Jäger (03)
Auel, Jean M. - Ayla und das Tal der Großen Mutter (04)
Auel, Jean M. - Ayla und der Stein des Feuers (05)
Austen, Jane - Stolz und Vorurteil

B
Bach, Richard - Der Pilot
Baigent, Michael - Verschlusssache Jesus
Baigent, Michael - Der heilige Gral und seine Erben
Baigent, Michael - Der Gral: Das geheime Wirken der Bruderschaft
Beccati, Lorenzo - Das Teufelsritual
Beckett, Simon - Tiere
Becket, Simon - Voyeur
Beecher-Stowe, Harriet - Onkel Tom's Hütte
Bellotto, Henri - Amen: Das letzte Geheimnis des Vatikans
Bemmann, Hans - Stein und Flöte: und das ist noch nicht alles
Berling, Peter - Die Ketzerin
Berling, Peter - Das Blut der Könige
Blatty, William Peter - Der Exorzist
Blum, Arne - Saubande
Blum, Arne - Rampensau
Buckingham, Royce - Mürrische Monster
Burstein, Dan - Die Wahrheit über den da-Vinci-Code

C
Canavan, Trudi - Magier
Canavan, Trudi - Magie
Christie, Agatha - Alter schützt vor Scharfsinn nicht
Colagrossi, Angelo - Herr Blunagalli hat kein Humor
Collodi, Carlo - Pinocchio
Conrad, Julia - Die Drachen

D
Davidson, Mary Janice - Man stirbt nur zweimal
Davidson, Mary Janice - Nur über meine Leiche
Davidson, Mary Janice - Traummann an der Angel
Deaver, Jeffrey - 007: Carte Blanche
Dickens, Charles - Weihnachtsmärchen
Dickens, Charles - Oliver Twist
Diverse - Tolkiens Erbe
Doyle, Arthur Canon - Die Fälle des Sherlock Holmes

E
Eco, Umberto - Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana
Eco, Umberto - Baudolino
Edgerton, Teresa - Die grünen Löwen
Engel, Geort - Klaus Störtebeker

F
Falcones, Ildefonso - Die Kathedrale des Meeres
Fallada, Hans - Kleiner Mann - was nun?
Feuerstein, Herbert -  Feuersteins Reisen... nach Alaska, Vanuatu, Arabien, Mexiko
Fink, Sabine - Kainszeichen
Finn, Thomas - Weisser Schrecken
Fiolka, Birgit - Amazonentochter
Fiolka, Birgit - Das Vermächtnis der Amazonen
Fox, Katja - Das kupferne Zeichen
Franklin, Ariana  - Die Totenleserin
Franklin, Ariana -  Die Teufelshaube
Freidank, Julia - Die Gauklerin von Kaltenberg
Friedman, Harvey - Pentateuch: Auferstehung II

G
Gabaldon, Diana - Feuer und Stein
Gablé, Rebecca - Hiobs Brüder
Gadam, Sai - Klick mich an!
Garbala, David Lozano - Puerto Oscura: Totengelächter
Gee, Darien - Je süßer das Leben
Gentle, Mary - Die letzte Schlacht der Orks
Gerlof, Kathrin - Lokale Erschütterung
Goethe, Johann Wolfgang - Die Leiden des jungen Werther
Görden, Thomas - Die Krypta
Gordon, Noah - Der Medicus von Saragossa
Graham, Patrick - Die Brut des Bösen
Green, Simon - Robin Hood: König der Diebe
Greif, Jean-Jacques - Mozart
Gulland, Sandra - Josephine und Napoleon
Günther, Ralf - Der Gartenkünstler
Günther, Ralf - Der Leibarzt



H
Hamilton, Lyn- Das etruskische Grabmal
Hamilton, Lyn - Das keltische Labyrinth
Heitz, Markus - Kinder des Judas
Heitz, Markus - Judassohn
Heitz, Markus - Die Zwerge
Heitz, Markus - Der Krieg der Zwerge
Heitz, Markus - Die Rache der Zwerge
Heitz, Markus - Die Mächte des Feuers
Heitz, Markus - Drachenkaiser
Heldt, Dora - Kein Wort zu Papa
Hennen, Bernhard - Die Elfen
Hennen, Bernhard - Elfenwinter
Hennen, Bernhard - Die Könige die ersten Nacht
Herman, George - Die Tränen der Madonna
Hill, Stuart - Die Herrscherin der Eismark
Hines, Jim C. - Die Goblins
Hohlbein, Wolfgang - Von Hexen und Drachen
Hohlbein, Wolfgang - Dunkel
Hohlbein, Wolfgang - Die Prophezeihung
Hohlbein, Wolfgang - Feuer und Stein
Hohlbein, Wolfgang - Die Moorhexe
Hohlbein, Wolfgang - Geisterstunde
Hohlbein, Wolfgang - Märchenmond
Hohlbein, Wolfgang und Heike - Das Buch
Hugo, Victor - Der Glöckner von Notre Dame

I

J
Jaeckel, Birgit - Die Druidin
James, Syrie - Dracula, my love

K
Kalogridis, Jeanne - Die Seherin von Avignon
Kaminer, Wladimir - Mein deutsches Dschungelbuch
Kastner, Jörg - Teufelssohn
Kastner, Jörg - Teufelszahl
Kaster, Jörg - Der Engelsfluch
King, Stephen - Die Arena
King, Stephen - Feuerkind
King, Stephen - Carrie
King, Stephen - Der dunkle Turm
King, Stephen - Schwarzkittel
King, Stephen - Drei
King, Stephen - Der Turm
King, Stephen - Das Tagebuch der Eleonor Druse
Kinkel, Tanja - Venuswurf
Koglin, Michael - Dinner for One mit Al Capone: Der 50. Geburtstag und wer zuerst zog
Korte, Lea - Die Nonne mit dem Schwert
Köster-Lösche, Karin - Hexenmilch
Kraus, Susanne - Der Knochenpoet
Krock, Jeanine - Der Venuspakt
Kruse, Harald - Die Königin von Augsburg
Kulbach-Fricke, Karin - Der Kaufmann von Köln

L
Larsson, Björn - Long John Silver
Lawhead, Stephen - Der Sohn des Kreuzfahrers
Lawhead, Stephen - Der Gast des Kalifen
Lawhead, Stephen - Die Tochter des Pilgers
Lehmann, Hanjo - Die Truhen des Arcimboldo
Lelord, Francois - Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
Levin, Ira - Rosemarie's Baby
Lohmeyer, Wolfgang - Die Hexen-Trilogie
Lorentz, Iny - Die Feuerbraut
Lovell, Jim - Apollo 13
Lynch, Jennifer - Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

M
Marillier, Juliet - Die Tochter der Wälder
Martines, Lee A. - Diner des Grauens
Marzi, Christopher - Nimmermehr
McBain, Scott - Das Judasgift
McBain, Scott - Die Geheimloge
McBain, Scott - Engelsfluch
Meyer, Kai - Das Buch von Eden
Meyer, Kai - Sieben Siegel: Die Rückkehr des Hexenmeisters
Meyer, Kai - Faustus
Meyer, Kai - Frostfeuer
Meyer, Kai - Nibelungen-Gold
Mitchell, Margret - Vom Winde verweht
Moers, Walter - Das Labyrinth der träumenden Bücher
Montanez, Miguel Ruiz - Das Kolumbus-Mysterium

N
Navarro, Julia - Die Bibel-Verschwörung
Newman, Kim - Die Vampire
Nigg, Joseph - Drachen & andere Sagengestalten

O

P
Palliser, Charles - Die schwarze Kathedrale
Partridge, Norman - Die dunkle Saat
Paxson, Diana L. - Brunhilds Lied
Paxson, Diana L. - Siegfrieds Tod
Paxson, Diana L. - Gudruns Rache
Paxson, Diana L. - Die Töchter der Nibelungen
Perez-Reverte, Arturo - Das Vermächtnis von Mont Saint-Michel
Perez-Reverte, Arturo - Jagd auf Matutin
Pierce, Tamora - Dhana: Kampf um Tortall
Pirincci, Akif - Cave Canem
Prange, Peter - Die Philosophin
Pratchett, Terry - Ruhig Blut!
Pratchett, Terry - Alles Sense!
Preußler, Otfried - Krabat
Puhlfürst, Claudia - Ungeheuer
Puzo, Mario - Der Pater

Q

R
Rehfeld, Frank - Blue Moon
Rogek, Lisa - Dan Brown
Rötzer, Richard - Der Wachsmann



S
Savage, Alan - Die Heilige
Schacht, Andrea - Rheines Gold
Schätzing, Frank - Lautlos
Schick, Alexander - Das wahre Sakrileg
Schneider, Harald - Ernteopfer
Schneider, Harald - Schwarzkittel
Schneider, Harald - Erfindergeist
Schneider, Robert - Schlafes Bruder
Schweikert, Ulrike - Die Hexe und die Heilige
Seltzer, David - Das Omen
Serno, Wolf - Das Spiel des Puppenkönigs
Serno, Wolf - Der Chirurg von Campodios
Shaw, Darren - Der Mitternachtszirkus
Shaw, Darren - Die Freunde der Nacht
Shelley, Mary - Frankenstein
Sierra, Javier - Das geheime Abendmahl
Sinoue - Die Straße nach Isfahan
Smith, Lisa J. - Night World: Prinz des Schattenreichs
Smith, Lisa J. - Night World: Engel der Verdammnis
Smith, Lisa J. - Night World: Jägerin der Dunkelheit
Smith, Lisa J. - Tagebuch eines Vampirs: Im Zwielicht
Smith, Lisa J. - Tagebuch eines Vampirs: Bei Dämmerung
Smith, Lisa J. - Tagebuch eines Vampirs: In der Schattenwelt
Smith, Lisa J. - Tagebuch eines Vampirs: In der Dunkelheit
Soyener, Johannes K. - Die Venus von Velazquez
Soyener, Johannes K. - Der Meister des siebten Siegels
Sparks, Kerrelyn - Wie angelt man sich einen Vampir?
Stroud, Jonathan - Die Eisfestung
Strobel, Arno - Castello Cristo
Stroud, Jonathan - Drachenglut

T
Thiemeyer, Thomas - Medusa
Thiemeyer, Thomas - Magma
Timm, Katerina - Die Kosakenbraut
Tobin, Betsy - Das Beinhaus
Tremayne, Peter - Ein Totenhemd für den Bischof
Tremayne, Peter - Vor dem Tod sind alle gleich
Tremayne, Peter - Tod im Skriptorium
Twain, Mark - Tom Sawyer

U
Unsworth, Barry - Die Masken der Wahrheit

V

W
Wagner, Sandra - Frühlings-Rollen (Anthologie)
Ward, J. R. - Vampirsohn
Weigand, Sabine - Die Seelen im Feuer
Williams Tad/Beale, Deborah - Die Drachen der Tinkerfarm
Witzko, Karl-Heinz - Die Kobolde
Wolf, Hans-Jürgen - Hexenwahn
Wulf, Franziska - Das Auge der Fatima
Wulf, Franziska - Das Rätsel der Fatima
Wulf, Franziska - Die Steine der Fatima

X

Y

Z
Zimmer-Bradley, Marion - Die Wälder von Albion
Zimmer-Bradley, Marion - Die Ahnen von Avalon
Zimmer-Bradley, Marion - Die Herrin von Avalon
Zimmer-Bradley, Marion - Die Priesterin von Avalon

SuB-Höhe: unzählbar!









Montag, 21. Mai 2012

Und wieder hat Sina was gefunden...

Im Supermarkt gibt es ja immer wieder diese Mängelexemplar-Kisten und ich weiß nicht warum, aber sie üben einfach eine unwahrscheinliche Anziehungskraft auf mich aus...

Und heute war es mal wieder soweit... Eine einsame Kiste, mitten im Weg stehend und mich laut rufend.

Zwei Bücher konnte ich erretten.

Die Brut des Bösen von Patrick Graham


und

Die Eisfestung von Jonathan Stroud
 

Sina liest gerade...

Als nächstes lese ich meinen Gewinn vom Knaur-Verlag

Markus Heitz - Oneiros


Corinna liest gerade...

Heute beginnt eine Lübbe-Leserunde

Quelle: Bastei Lübbe

Adam Baker: Die Wandlung von CORINNA

INHALT:  
Auf der Erde ist ein Virus ausgebrochen, der die infizierten Menschen in willenlose Wesen verwandelt. Ist eine Person erst einmal angesteckt, gibt es für sie keine Hoffnung mehr.
Zeitgleich befindet sich eine kleine Crew mitten im Arktischen Ozean auf einer Bohrinsel. Es herrscht noch Ruhe und Hoffnung. Die Nachrichten werden verfolgt und die Besatzung wartet auf eine Evakuierung. Aber auch die ersten Pläne für eine Heimreise werden geschmiedet und noch weiß niemand, dass die Seuche längst schon bei ihnen angekommen ist...


 
Zuerst einmal möchte ich mich bei blanvalet für dieses Buch bedanken. Ich habe mir vor dem Lesen die Bewertungen auf Amazon angesehen (sollte man nicht immer machen) und war doch etwas skeptisch, da es ein durchwachsenes Urteil gab.

Aber nach und auch während des Lesens steigerte sich meine Begeisterung immer weiter. Denn Adam Baker hat schon auf den ersten Seiten für eine Spannung gesorgt, die das ganze Buch über nicht verschwindet und immer weiter fortgesetzt wird.

Für mich als Leserin schwebte immer eine Dunkelheit über der Geschichte, denn bei dem Inhalt stellt sich natürlich die Frage: „Was würde ich tun“? Will man gleich sterben, oder gibt es Hoffnung? Denn auch dies ist das tolle bei diesem Thriller... hier ist alles offen. Ich wusste einfach nicht wie es ausgehen könnte. Von der Rettung bis zur Auslöschung der Menschheit ist alles möglich.

Natürlich ist die Idee, dass die Menschheit von einer Seuche befallen wird und es nur wenig Überlebende gibt nicht neu, aber ich würde behaupten, dass Leser die auf Spannende Endzeitbücher stehen, durchaus ihren Spaß an „Die Wandlung“ haben könnten.

Von mir gibt es hiermit einen kleinen Buchtipp! Ich wünsche spannende Lesestunden!

10 von 10 Punkte!



Verlag: blanvalet
Erschienen: 2012
Seiten: 512
ISBN:  978-3-442-37772-5


Quelle: blanvalet

Sonntag, 20. Mai 2012

Elsberg, Marc - Blackout: Morgen ist es zu spät von SINA

Meine Meinung:
Was passiert, wenn der Strom ausfällt? Und nicht nur für kurze Zeit, sondern für Tage? Genau dies passiert in einem Großteil von Europa. Millionen von Menschen müssen ohne Strom auskommen und um ihr Überleben kämpfen. Erst fehlen wichtige Dinge wie fließendes Wasser, Heizung und die Kühlung von Lebensmitteln, dann wird es schlimmer, denn die Notstromversorgung in Atomkraftwerken und Chemiekonzernen droht auszufallen.
Der Italiener Piero Manzano kommt durch Zufall auf den Verdacht, dass ein Hacker das Stromnetz stillgelegt hat und versucht, Europol davon zu überzeugen, diesem Verdacht nachzugehen. Doch dadurch gerät er selbst in Verdacht, etwas mit dem Stromausfall zu tun zu haben.

Das schlichte Cover lässt nicht vermuten, dass in dem Buch für eine spannende Geschichte steckt, die mit kühler Klarheit die Schrecken eines tagelangen Stromausfalls erzählt.
Gleich auf der ersten Seiten ist der Strom schon ausgefallen und ab da geht es eigentlich nur noch rasant weiter. Auf übermäßige Actionszenen muss man jedoch verzichten. Einfach nur die Vorstellung, was alles passieren kann, so wie es der Autor schildert, lässt es einem schon eiskalt den Rücken herunterlaufen.

Nach 200 Seiten war ich so sehr in der Geschichte gefangen, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ich malte mir aus, wie es wohl wäre, wenn wirklich tagelang kein Strom da wäre.

Die Szenen, die geschildert wurden, sind erschreckend. Man merkt, wie selbstverständlich es für einen ist, Licht, warmes Wasser, Heizung und gekühlte Lebensmittel zu haben.

Die Geschichte besteht aus kurzen Kapitel, die abwechselnd in den verschiedenen Städten bzw. Firmen und Behörden spielten.

Die Einbeziehung aktueller Geschehnisse, gerade Fukushima, hat der Autor laut eigener Aussage, noch kurzfristig mit eingebaut. Die Recherche für sein Buch fand nämlich bereits 2009 statt.

Es gab rührende, erschreckende und tiefgründige Momente. Weiter wurde ein Bild vermittelt, wozu verzweifelte Menschen in der Lage sein könnten.

Der Schreibstil war sehr flüssig und ging an den richtigen Stellen ins Detail. Gestört hat mich jedoch, dass die Charaktere immer mit Nachnamen genannt wurden (Manzano, Shannon, Armströng, etc.). Selten wurden die Vornamen benutzt, fast nie ein Herr/Frau oder Mr./Mrs. davorgesetzt. Das hat mir das Gefühl einer Distanziertheit zu den Personen vermittelt.

Fazit:
Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt und einem die Augen öffnet.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten.

Herzlichen Dank an den blanvalet-Verlag für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.

Verlag: blanvalet
erschienen: 2012
Seiten: 800
ISBN:  978-3-7645-0445-8

Quelle: randomhouse
s. a. Elsberg, Marc
s. a. Interview mit Marc Elsberg


Samstag, 19. Mai 2012

Mary Janice Davidson - Die mit dem Werwolf tanzt von SONJA

INHALT:
Eine Wahrsagerin prophezeit dem Werwolfrudel aus den Betsy-Büchern, dass Morgan Le Fay auferstanden ist und die Welt zerstören will. Derik macht sich auf den Weg und trifft auf Sara, die alles andere ist, als das was er erwartet hat. Sein Plan A schlägt fehl und daher muss schnell Plan B her.


FAZIT:

Tja, zu diesem Buch bin ich gekommen, da ich die Betsyreihe einfach super finde. Monatelang bin ich um das Buch herumgeschlichen und hab mir stets eingeredet, dass ich schon genug Geld für Bücher ausgegeben habe...bis...nein nicht Biss...bis, die Bücherei das Buch hatte. Gott sei Dank, Entlastung für den Geldbeutel.


Die Handlung ist teilweise etwas merkwürdig, aber die Protagonisten sind sehr lustig und schlagfertig. Die weibliche Hauptdarstellerin macht sich ständig über ihren Werwolfbegleiter lustig (mit Hundewitzen) und natürlich haben die beiden ein Techtelmechtel und retten nebenbei die Welt. Ich muss sagen die angehängte Bonusstory fand ich besser als das Buch, denn da ging es deftig zur Sache...*rote Ohren glüh*.


Kein Buch für die Ewigkeit. Aber ganz nett. Ich vergebe 8 von 10 Punkten.





Verlag: egmont lyx
erschienen: 2009
Seiten: 288
ISBN: 978-3802582165

Quelle: egmont lyx

Mary Janice Davidson - Traummann an der Angel von SONJA

INHALT:
Unter uns sind Meerjungfrauen! Ja, wirklich. Dr. Frederika Bimm (Spitzname Fred) ist Meeresbiologin und nimmt den Kampf gegen Umweltsünder auf. Irgendwer verseucht das Hafenwasser. Doch auch liebestechnisch tut sich hier einiges: ein smarter Meeresbiologe und eine männliche Meerjungfrau kämpfen um ihr Herz.


FAZIT:

Jeder hat ein Bild von Meerjungfrauen. Dieses Bild ist vermutlich von Walt Disney und Co geprägt worden. Doch diese Meerjungfrau ist anders: Sie ist gegen Meeresfrüchte allergisch und hasst Algen im Meer. Sie spaziert lieber an Land.
Parallelen zu dem 80iger Jahre Film "Splash - jungfrau am Haken" mit Darly Hannah sind beabsichtigt und sind eine schöne Erinnerung. Natürlich gibt es ein Liebeswirrwarr und eine kniffelige Situation zu lösen. 
In dem Buch ist noch eine Bonusgeschichte enthalten, die sich inhaltlich kurz an die Kurzgeschichte aus dem 7. Betsy Band "Wer zuletzt beißt" anlehnt. Gewohnt lustig. Für diese Arielle gebe ich 10 von 10 Punkten.




01) Traummann an der Angel
02) Mehr Mann fürs Herz
03) Unter Wasser liebt sich's besser



Verlag: egmont lyx
erschienen: 2009
Seiten: 304
ISBN: 978-3802582509

Quelle: egmont lyx


Mary Janice Davidson - Weiblich, ledig, untot von SONJA

INHALT:
Betsy ist ein Blondine durch und durch: Schuh- und Klamottentick und manchmal ein bisschen naiv. Nach einem chaotischen Abend wacht sie auf und stellt fest, dass sie zum Vampir geworden ist. Dies bringt einige Verwicklungen mit sich....


FAZIT:

Auf der Suche nach Abwechselung im Vampirlesealltag bin ich schon einige Zeit um dieses Buch herum geschlichen. Da ich bereits einige Male auf falsche Reihenfolgen hereingefallen bin, hab ich erst einmal im Internet nach der richtigen Reihenfolge und Bewertungen gesucht.


Bei der Recherche fiel mir auf, dass sich die Autorin eine echt gute Coverreihe ausgedacht haben. Mit Freuden habe ich festgestellt, dass das Buch richtig gut ist und ich mich über Betsys Alltagssorgen richtig kringelig gelacht habe. Auch wenn von vielen Lesern der Vergleich als nicht passend empfunden wird: Sex and the city meets Vampire! Dafür vergebe ich 10 von 10 Punkten.




01) Weiblich, ledig, untot
02) Süß wie Blut und teuflisch gut
03) Happy Hour in der Unterwelt
04) Untot lebts sich auch ganz gut
05) Nur über meine Leiche
06) Biss der Tod Euch scheidet
07) Wer zuletzt beißt
08) Man stirbt nur zweimal
09) Zum Teufel mit Vampiren



Verlag: egmont lyx
erschienen: 2007
Seiten: 314
ISBN: 978-3802581236

Quelle: egmont lyx

Bibliografie: Mary Janice Davidson

Betsy-Reihe:
01) Weiblich, ledig, untot
02) Süß wie Blut und teuflisch gut
03) Happy Hour in der Unterwelt
04) Untot lebts sich auch ganz gut
05) Nur über meine Leiche
06) Biss der Tod Euch scheidet
07) Wer zuletzt beißt
08) Man stirbt nur zweimal
09) Zum Teufel mit Vampiren


Quelle: egmont lyx


Quelle: egmont lyx

Quelle: egmont lyx


Quelle: egmont lyx

Quelle: egmont lyx

Quelle: egmont lyx


Quelle: egmont lyx

Quelle: egmont lyx

Quelle: egmont lyx


Meerjungfrau-Reihe:
01) Traummann an der Angel
02) Mehr Mann fürs Herz
03) Unter Wasser liebt sich's besser



Quelle: egmont lyx

Quelle: egmont lyx


Quelle: egmont lyx




The Royal Series:
01) Aus Versehen Prinzessin
02) Einfach königlich
03) Adel verpflichtet


Quelle: egmont lyx

Quelle: egmont lyx

Quelle: egmont lyx




Cadence Jones ermittelt:
01) Ganz allein zu dritt
02) Drei sind zwei zuviel


Quelle: egmont lyx

Quelle: egmont lyx




Einzelroman:
Die mit dem Werwolf tanzt


Quelle: egmont lyx