Mittwoch, 23. April 2014

Eva Finkenstädt: Gold in Tüten von CORINNA

© Eva Finkenstädt
INHALT:
Was tun, wenn in einem Supermarkt, zwischen den gelieferten Orangen, 50 kg Kokain gefunden werden? Die Auszubildenden, Daniel und Mahmut, machen eben diesen Fund. Doch anstatt die Drogen gleich der Polizei zu melden, haben sie eine andere Idee...
Eine wilde Jagd nach Kokain, Käufern und dem richtigen Weg beginnt.



Dieses Buch war für mich so aktuell wie selten ein anderes. Ging doch zu Beginn des Jahres 2014 ein eben solcher Drogenfund durch die Presse.
(Artikel "Freie Presse" *KLICK*)
Und genau dieser Aspekt, weckte meine Neugierde und ich war vor dem Lesen gespannt, wie ein solcher Fund, in einem Kriminalroman verarbeitet werden kann.

Die Autorin Eva Finkenstädt verpackt die Geschichte, rund um das verschwundene Kokain, in einen lustig-spannenden Genremix. Denn die komplette Story beginnt mit einer verschollenen Lieferung, die ein italienischer Mafiaboss vermisst.
So haben wir dann auf der einen Seite skrupellose Gangster, die den Stoff wieder beschaffen sollen und auf der anderen Seite zwei Lehrlinge, die das schnelle Geld wittern.
Was Eva Finkenstädt dann daraus zaubert, hat mir wirklich gefallen. Denn sie würzt viele Handlungen mit einer Priese schwarzem Humor und lässt ihre Leser/-innen in eine ähnliche Situation wie Daniel und Mahmut kommen.
Denn was machen mit dem Stoff? Und wie wird man ihn wieder los?

Ich habe mich bei diesem flüssigen und bildlichen Schreibstil sehr amüsiert und dieses kleine Buch sehr genossen.
Allein schon die Belegschaft des Supermarktes (Leser werden es selber feststellen), hat mir sehr gefallen und mir lachende Momente beschert. Zusätzlich mag ich es, wenn eine Geschichte immer größere Kreise zieht und dies ist hier absolut der Fall.

Zwar ist „Gold in Tüten“ mit seinen 148 Seiten kein wochenfüllender Roman, trotzdem finde ich ihn, gerade für kleine Leseabende, gelungen.

Ich selber würde mich freuen noch weitere Bücher von Eva Finkenstädt lesen zu können.

Mein Fazit:
Wer schwarzen Humor mag, wird sich bei „Gold in Tüten“ amüsieren und seinen Spaß haben. Ein kurzweiliges Buch, das gut unterhält und Spaß macht.

8 von 10 Punkten!

Verlag: tredition
Erschienen: 2014
Seiten: 148
ISBN: 978-3849574772


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen