Freitag, 6. März 2015

George R.R. Martin - Graphic Novel: Das Lied von Eis und Feuer (01) von SINA


Panini Comics
Der Winter naht! Haus Stark macht sich dafür bereit. Doch als Ned Stark die Nachricht erreicht, dass sein guter Freund Jon Arryn gestorben ist, kommen ihm große Zweifel. Der König ist auf dem Weg zu ihm und Ned weiß, was für ein Angebot er ihm machen will.
Kaum ist der König angekommen, gibt es Ärger, denn das Geheimnis der Gemahlin des Königs und deren Zwillingbruder Jaime wird aufgedeckt.
Währenddessen macht sich Ned Starks Bastard Jon Schnee auf, um seine Nachtwache auf der Mauer anzutreten. Er hat es nicht leicht, wird als Emporkömmling behandelt und muss sich beweisen.
Und Daenerys Targaryen wird mit Khal Drogo verheiratet, damit ihr Bruder Viserys eine Armee aufstellen kann, um sich den Eisernen Thron zurückholen zu können. Doch Daenerys hat Zweifel, ob ihr Bruder der Richtige dafür ist.

Panini Comics
„Game of Thrones“ ist in aller Munde. Die Bücher, die Filme, Hörbücher sowie diverse andere Merchandising-Artikel finden den Weg in das Heim vieler Fans. So auch bei mir. Nach der TV-Serie und den Büchern habe ich mir einiges zugelegt, sei es um hinter die Kulissen schauen zu können, sei es um Westeros bei mir zu Hause zu haben.

So auch die Graphic Novel aus dem Hause Panini Comics. Schon allein das Cover ist ein echter Aufmacher und sobald man das lustige Vorwort des Autors George R.R. Martin gelesen hat, taucht man ein in die düstere Welt rund um den Eisernen Thron. In einer ganz anderen Welt. Nicht zu vergleichen mit der TV-Serie. Hat man Bilder der Schauspieler im Kopf, muss man nun umdenken und sich an neue Gesichter gewöhnen, die aber keinesfalls schlechter sind. Nein, denn gerade bei drei oder vier Charakteren hatte ich in der Serie Probleme. Aber im Comic passen sie einfach perfekt.

Panini Comics
Der Zeichenstil ist sehr detailiert, sehr scharf und kantig. Brauntöne sind vorranging, unterbrochen jedoch von „Nahaufnahmen“ von grünen oder blauen Augen. Haare sind Farbtupfer. Hier vor allem das blonde Haar von Cersei und Jaime oder das rotbraune Haar von Sansa.

Egal, wo man sich aufhält, sei es Winterfell, Königsmund oder dem Grünen Meer der Dothraki, alles ist einzigartig und wunderschön.

Da die Bücher ja nicht gerade Friede, Freude, Eierkuchen sind, ist es natürlich auch in der Graphic Novel so, dass Morde geschehen, Blut hervortritt (um es mal freundlich auszudrücken) und auch einige nackte Leiber zu sehen sind. Deswegen finde ich auch hier eine Altersgrenze von 14, wenn nicht sogar 16 Jahren mehr als geeignet.

Ich bin gerne nochmals in dem Lied von Eis und Feuer abgetaucht, habe das Wiedersehen mit geliebten und weniger geliebten Charakteren genossen und so nochmals mein Gedächtnis aufgefrischt, auch wenn das Lesen des ersten Romanes von George R.R. Martin gerade mal ein jahr her ist.

Panini Comics
Die erste Graphic Novel umfasst die erste Hälfte des ersten Buches. Abgeschreckt hat mich der Preis von 19,99 Euro für 192 Seiten „gezeichnetes“ eigentlich schon. Doch jetzt, nach dem Lesen, hat er sich auf alle Fälle gelohnt.
Fans von gezeichneten Worten und natürlich auch Fans der Reihe „Game of Thrones“ werden sicherlich nicht enttäuscht sein.

Fazit:
Ein Muss für alle Fans. Dafür gibt es 10 von 10 Punkten.

Verlag: Panini Comics
erschienen: 2013
Format: Softcover
Seiten: 192
ISBN: 978-3-862013616


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen