Mittwoch, 6. Mai 2015

Ursula Poznanski - Stimmen von SONJA


Quelle: Wunderlich


INHALT:
Stimmen!!! Stimmen, die hört ein Patient in einer Salzburger Psychiatrie. Sie wissen, wer du bist!

Diesem unheimlichen Szenario müssen sich Beatrice Kaspary und ihr Partner Florin stellen, als ein junger Arzt tot in der Klinik aufgefunden wird. Doch wer könnte der Täter hier wohl sein?! Kann ein "normaler" Mensch hier überhaupt von einem Motiv ausgehen?

FAZIT:
Als ich von diesem dritten Band der Reihe um die Ermittlerin Bea erfuhr, habe ich mich sehr gefreut, denn obwohl ich derzeit kaum Krimis/Thriller lese, finde ich die Bücher von Ursula Poznaski stets meisterhaft und ich muss auch diesmal sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und mitreißend. Bereits nach den ersten zwei Absätzen konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Das gruselige Cover und die Stimmen haben bei mir sofort zu einem "Kopfkino" geführt.

Der Rahmen der Geschehnisse (Psychiatrie) und die üblichen oder vielmehr unüblichen Verdächtigen (Patienten, Pfleger, Ärzte) bieten der Autorin ordentlich Spielraum für ein literarisches Versteckspiel mit dem Leser. An einigen Stellen vermutete ich Parallelen zu einigen bekannten österreichischen Kriminalfällen, wurde dann aber doch von der Autorin aufs Glatteis geführt. Wunderbar.

Auch die private Geschichte um Bea kommt nicht zu kurz, so dass ich jedem nur empfehlen kann vorher die Vorbände "Fünf" und "Blinde Vögel" zu lesen. Gott sei Dank, hat die Autorin bereits den nächsten Band in Produktion. An dieser Stelle würde ich gern auf einige Details der Geschichte wie z.B. Tarot, Traumata etc. eingehen, möchte jedoch die geschickt gelegten Finten und HInweise der Autorin nicht zerstören. Daher: Lest selbst!

Volle Punktzahl. (Mal sehen, wo der Rabe beim vierten Band auf dem Cover auftauchen wird.)

Verlag: Wunderlich
erschienen: 2015
Seiten: 448
ISBN: 978-3805250627


Einen Bericht zur Lesung gibt es HIER.


© Sonja Kochmann


© Sonja Kochmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen