Freitag, 26. Juni 2015

Jennifer Benkau - Mit Rosen bedacht von SONJA


Quelle: Bastei Lübbe


INHALT:
Wanda ist eine Braut, die nicht zum Altar schreiten wird, denn während der Hochzeitsvorbereitungen hat ihr Verlobter Karim einen Unfall und stürzt ins Koma. Ärzte, Versicherungen und Freunde verlangen von Wanda einiges ab. Dabei stößt sie auf Ungereimtheiten und fängt an, an Karims Lebensgeschichte zu zweifeln. Was ist dem Mann, den sie liebt, alles passiert und wer ist er wirklich? Auf der Suche nach Antworten gerät Wanda in Gefahr.

FAZIT:
Ich hatte dieses Jahr das Glück, die sehr sympathische Autorin auf der Buchmesse kennen zulernen. In einer kleinen Runde von Bloggern erzählte Jennifer Benkau von der Entstehung des Buches und das für dieses Buch das Genre nicht genau bestimmbar sei.

Es sei eine Liebesgeschichte. 
Mit jungen Leuten (nicht zu jung - nicht zu alt). 
Ein bisschen Thriller - oder doch nicht.

Ich war verwirrt, denn der Klappentext, das Cover etc. sprach mich an. Also las ich und war noch verwirrter. Ich konnte in der ersten Hälfte keinen richtigen Bezug zu der Geschichte aufbauen, da ich einfach nicht wusste, wohin mich das Ganze führt. Was zum einen auf die Vermarktung (keine definitive Zuordnung zu einem Genre) und zum anderen an dem langatmigen Aufbau der Geschichte gelegen haben mag.

Die Geschichte hat zwei Zeitebenen. EInmal das aktuelle Geschehen um Wanda und einmal ein zeitlicher Rückblick von bis zu 4 Jahren. Denn der Leser lernt die beiden erst während der Geschichte kennen. Auch Wanda muss Karim "neu" kennen lernen, denn er ist nicht der, den sie eigentlich heiraten wollte.

Die Rosen haben hier gleiche eine doppelte Bedeutung: Romantik und Liebe für Wanda und Karim, aber auch gleich Bedrohung....ah ich verrate nichts, obwohl mir der Arbeitstitel mit den Pferdchen (findet es selbst heraus - genau wie Wanda) auch gut gefallen hätte.

Nach Abschluss des Buches tut es mir leid, dass mir der Einstieg so schwer fiel, denn die Autorin schafft mit der Geschichte ein geschicktes Verwirrspiel mit Vorurteilen und kreiert mit Wandas und Karims Schicksal eine traurige  Lebensgeschichte.

6 von 10 Punkten.

Verlag: Bastei Lübbe
erschienen: 2015
Seiten: 320
ISBN: 978-3431039153



© Sonja Kochmann

© Sonja Kochmann



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen