Montag, 23. Mai 2016

Lesung: Sandra Lüpkes - Inselträume von SONJA

© Sonja Kochmann




Letzte Woche war es endlich wieder soweit: Eine musikalische Lesung mit Sandra Lüpkes! Musikalisch? Kennt ihr noch nicht? Dann wird es Zeit. Dazu werdet ihr bestimmt noch einmal die Gelegenheit haben, denn die Autorin ist sehr fleißig und schreibt nicht nur an ihrer "Insel-Reihe" um Jannike, sondern hat bei der Lesung auch angekündigt, sich an eine Fortsetzung der "Wencke Tydmers-Reihe" zu setzen.


© Sonja Kochmann


Was macht die Lesung aus? Auf jeden Fall gute Laune. Durch ihre lockere und offene Art und ein Strahlen im Gesicht, kann die Autorin alle Situationen meistern. Auch wenn in Sachen Kleidungsfragen etwas schief läuft, wird dies souverän gemeistert.

Wie ihr an den Bildern sehen könnt, wurde einiges an Equipment aufgefahren. Die einzelnen Passagen des Buches "Inselträume" wurden vorgelesen und teilweise mit Musik, Gesang und Sound aus dem Laptop begleitet. Die Autorin hat dies mit den einzelnen Stimmen und Spannungspassagen so toll vorgelesen, dass sie des Hörbuch m.E. selbst lesen sollte. 


© Sonja Kochmann


Grundsätzlich macht sich ja jeder Leser beim Lesen sein Bild und seine Vorstellung von den einzelen Personen. Da ich die Vorbände bereits kannte, habe ich inzwischen schon ein genaues Bild von den Personen aus dem Buch. Witzigerweise hatte ich bei der Person des Mattheusz keinen Dialekt im Sinn, den die Autorin amüsanter Weise in die Lesung gebracht hat. Als ich dann zu Hause war, war es um Mattheusz geschehen; nun hat er einen polnischen Dialekt!

Zwischen den einzelnen Leseabschnitten wurde auch gesungen - zum Teil in platt - und musiziert. Höhepunkt: Musik auf einer Säge. Die Kleidungsfrage wurde hier aus dem gegebenen Anlass wieder aufgegriffen, aber da ja Hopfen und Malz...ihr wisst schon.


© Sonja Kochmann


Es wurde an dem Abend viel gelacht und gescherzt und die Lesung hätte auch in keiner anderen Buchhandlung statt finden dürfen als bei Leuenhagen und Paris! Da Frau Lüpkes hier schon Dauergast ist, darf auf eine baldige Wiederkehr gehofft werden. Also merken!


© Sonja Kochmann


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen