Mittwoch, 25. Januar 2017

Rezension // J. R. Ward - Bourbon Kings von SONJA


Folgende Links kennzeichnen wir gemäß  
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Quelle: Lyx


INHALT:
Die Bradfords sind die Familie in Kentucky. Die Familiendynastie gründet ihr Vermögen auf der Produktion von Bourbon. Geld, Alkohol, Macht, Liebe und Hass treffen in Massen aufeinander.

FAZIT:
Die Autorin hat mich durch ihre Vampirreihe "Black Dagger" schon viele Lesestunden unterhalten. Daher war ich gespannt auf die neue Reihe ohne die schicken Vampire.

Der Leser wird bereits auf den ersten Seiten in das Geschehen geschubst. Er ist mittendrin in unterschiedlichen Handlungssträngen, die sich alle auf dem Familienansitz vereinen.

Man erfährt, dass der Patriarch William seine Qualitäten nicht als Vater, Ehemann oder erfolgreicher Geschäftsmann hat. Seine vier Kinder leiden noch immer unter ihm, obwohl sie bereits erwachsen sind. Die Werdegänge des Patriarchen, seiner Frau und der Kinder Lane, Edward, Max und Gin werden nach und nach enthüllt und verbergen einige Leichen im Keller. Auch die Nebencharaktere wie die Köchin Miss Aurora oder der Anwalt Samuel T. sorgen für eine abwechslungsreiche Familiengeschichte.

Noch mehr Details möchte ich an dieser Stelle bewusst nicht verraten, um den von der Autorin kunstvoll geschaffenen Effekt nicht zu spoilern.

Ich fühlte mich ein wenig an meine Kindheit erinnert, in der Denver, Dallas und Falcon Crest im TV liefen. Man muss weiter schauen bzw. hier weiter lesen. Was kommt als nächstes? Welche Geheimnisse werden enthüllt. Wer wird gehasst? Wer stirbt oder wird getötet und welche Liebe/Affäre ist von Dauer?

Dieses prunkvolle Familiendrama wird luxuriös in eine interessante Handlung um Bourbon Destillation und Pferdederby eingeflochten. Achtung! Dieser Band endet mit einem fiesen Cliffhanger und bis Band 2 "Bourbon Sins" erscheint, dauert es noch eine Weile. Volle Punktzahl und ich bin absolut angefixt von dieser Reihe.

Verlag: Lyx
erschienen: 2017
Seiten: 528
ISBN: 978-3736303225

© Sonja Kochmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen