Donnerstag, 23. Februar 2017

Rezension // Lauren Rowe - The Club: Joy von SONJA


Folgende Links kennzeichnen wir gemäß  
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Quelle: Piper


INHALT:
Sarah und Jonas haben nach dem Sieg über den Club und ihrer Heirat das Happy End erreicht: endlich schwanger! Mit Zwillingen! Jonas entwickelt sich zum überführsorglichen werdenden Vater und muss eines nachts feststellen, dass seine Sorgen berechtigt waren: Die Zwillinge kommen zu früh und Sarah kämpft um ihr Leben.

FAZIT:
Von diesem vierten Buch der Reihe habe ich im Vorfeld schon einiges Negatives gehört, so dass ich mir nicht sicher war, ob ich dieses Buch wirklich lesen will. Denn Sarah und Jonas haben in den Vorbänden viel durchgemacht und ob ich dann wirklich noch ein schlechtes Buch lesen wollte, obwohl Band 3 doch so schön endete.....

Die Neugier ist wirklich hart. Man muss sie als Leseratte einfach befriedigen. Befriedigen trifft es hier ganz gut. Die beiden treiben es wirklich doll. Schwanger oder nicht; völlig egal. Ärztliche Empfehlungen? Unwichtig. Dies lässt den Leser - vermutlich eher Leserin - ein bisschen am gesunden Menschenverstand der Beiden zweifeln. Wie viele überschüssige Hormone sind da bitteschön im Spiel? 

Hinzu kommt, dass das Buch in diversen Szenen den Grad von erotisch zu eklig leider überschritten hat. Nicht nur das Jonas total auf die weibliche Ejakulation fixiert ist, je mehr und je weiter desto besser, nein, er geiert auch nach der Milch aus Sarahs Brüsten bzw. nach Oralverkehr, obwohl Sarah nach der Geburt noch massiv blutet.


© Sonja Kochmann


Zeigt mir bitte ein normales Paar, dem nach so einer Geburt der Sinn danach steht?!?!? Vor allem wer macht den Sch**** hinterher wieder sauber?

Okay, war das Buch deswegen schlecht? Nein. Das Buch zeigt die familiäre Entwicklung von Jonas und Sarah und auch Josh und Kat (und auch der Hacker mit seiner Freundin). Alle haben festgestellt, dass zur Krönung einer glücklichen Partnerschaft ein oder mehrere Babies gehören.
Aber es sind keine Bilderbuchschwangerschaften. Hier muss leider die Kloschüssel umarmt oder auf Sex verzichtet werden. Auch die Babies sind keine schlafenden Engelchen. Die haben Koliken, halten die Eltern von diversen Dingen ab, bocken bezüglich Anziehsachen 

und und und

und dennoch werden alle geliebt. Das Buch ist somit stimmig. Nur bezüglich der erotischen Szenen nicht kompatibel mit meinem Geschmack an - ja benutzen wir die Phrase - Ästhetik. Daher vergebe ich 6 von 10 Punkten.

(Wer übrigens denkt, nun ist Schluss, der kann hier 
Folgende Links kennzeichnen wir gemäß  § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:http://www.laurenrowebooks.com/allbooks/ 
feststellen, dass es inzwischen sogar 7 Bände sind, denn Josh und Kat bekommen ihre eigenen 3 Bücher!)


Verlag: Piper
erschienen: 2016
Seiten: 480
ISBN: 978-3492060547

© Sonja Kochmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen