Mittwoch, 5. Juli 2017

Sarah Morgan - Ein Sommergarten in Manhattan von SONJA


Quelle: Mira TB


INHALT:
Frankie ist Floristin mit Leib und Leben, denn Pflanzen geben ihr viel mehr als Menschen und können auch nicht so verletzend sein. Als Paiges Bruder Matt Hilfe bei einem Dachgarten benötigt, zögert sie anfänglich, doch Matt ist doch einer ihrer besten Freunde.....

FAZIT:
Bereits im Vorband "Schlaflos in Manhattan" haben wir das Frauengespann Paige, Frankie und Eva kennengelernt und die Gründung der Eventagentur Urban Genie miterlebt. Nach dem bekannten und bewährten Muster muss die Frau an den Mann gebracht werden. Bei Paige ist dies nun schon geschehen und der Weg für die folgenden Liebeleien ist bereits für alle gelegt worden, so dass ich dringend empfehle, die richtige Reihenfolge einzuhalten.

Frankie ist ein Scheidungskind und ist mehr als gehemmt, Beziehungen einzugehen. Daher widmet sie sich lieber den Pflanzen und versteckt sich und ihre Attraktivität hinter Schlabberklamotten und einer "Pseudobrille".
Matt hat ebenfalls schlechte Erfahrungen gemacht, doch er weiß schon lange, dass er Frankie liebt, denn als Bruder von Paige und Vermieter der Drei sehen sie sich täglich und er weiß, das er mit Vorsicht an die Sache...ähm Frankie...rangehen muss. Also wird die Trickkiste ausgepackt. Streng nach dem Motto 1000 Mal berührt, 1000 Mal ist nix passiert, wird hier aus Freundschaft Liebe. Doch der Weg ist steinig.

Von den Protagonisten hat mir von Anfang an Matt sehr gut gefallen. Es ist nett, sympatisch, tierlieb und redegewandt. Frankie dagegen war mir 2/3 des Buches zuviel: sehr wehleidig, jammerig und voller Selbstmitleid. Erst im letzten Drittel entdeckt sie im wahrsten Sinne des Wortes ihren Tatendrang und das man den Bösen auch mal in den Hintern treten muss. Auch die Nebenprotagonisten sind gut gelungen und so fand ich Matts Mitarbeiterin Roxy mit ihren Problemen zeitweise spannender als Frankies Sorgen.

Wem die andere Reihe von Sarah Morgan rund um Puffin Island sehr gefallen hat, bekommt hier einen kleinen Bonus, denn Matt ist in Begleitung zu einer Hochzeit eingeladen.
Schön, wenn es in den Büchern immer ein kleines Wiedersehen mit den anderen Figuren gibt.

Auch Evas Weg wird bereits angedeutet und ich bin gespannt, ob ich im Folgeband "Lichterzauber in Manhattan" recht haben werde, mit dem Happy End für Eva (und ob ihr Kondom in der Handtasche diesmal nicht das Haltbarkeitsdatum überschreitet). 7 von 10 Punkten aufgrund Frankies langatmiger Beziehungsphobie.


Verlag: Mira TB
erschienen: 2017
Seiten: 384
ISBN: 978-3956496707

© Sonja Kochmann


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen