Mittwoch, 30. August 2017

Kim Nina Ocker - Nothing like us von SONJA


Quelle: Lyx digital


INHALT:
Die Deutsche Lena Winter hat einen Praktikumsplatz im WEST-Hotel in New York bekommen. Sie will in der Patisserie arbeiten und lernen. Als sie jedoch lediglich zum Putzen und Aufräumen degradiert wird, ist sie so gefrustet, dass sie den anderen Praktikanten Sander zur Mithilfe verdonnert. Nur leider ist der gar kein Praktikant, sondern der Erbe und Nachfolger des West-Hotel-Inhabers. Doch der ist von Lenas Art begeistert und lässt sich gern herumkommandieren.....da fliegen schnell die Funken.

FAZIT:
Das Buch ist ein klassisches Buch: vom kleinen Mädchen, das in die große weite Welt zieht und den Traummann findet. Der Klappentext und das Cover haben mich sehr angezogen.

Der Schreibstil und die Art der Protagonisten waren locker und leicht zu lesen. Dennoch hatte ich von Anfang an erwartet, dass das Buch mehr in der Küche spielt. Lena von ihrem Praktikum auch und so plätscherte das Verwirrspiel zwischen Lena und Sander ziemlich soft dahin, denn das Buch ist eindeutig ein Young Adult Roman. Ein Küsschen ... mehr erst Mal seitenweise gar nicht ...dafür aber einige witzige Dialoge, die mich durchaus zum Lachen brachten.

Obwohl mich die Umgebung und auch der Hintergrund der Figuren (Glaubt man es, Lena kommt aus meiner Stadt Hannover und shoppt auch in der Ernst-August-Galerie.) zugesagt haben, fand ich das Verhalten der Figuren doch noch sehr unreif. Es hätte hier und da ein bisschen mehr sein können, denn es gibt durchaus Young Adult Romane, die etwas "würziger" sind, weil sie einfach "mehr Pfeffer haben", wenn ihr versteht was ich meine ;)

Das Buch endet zwar mit einer Art versöhnlichem Abschluss gehört aber wohl als erster Band zu der Upper East Side-Reihe. Man dürfte gespannt sein, was in New York noch so los ist: 8 von 10 Punkten.

Verlag: LYX.digital
erschienen: 2017
Seiten: 403
ASIN: B0711RM196


© Sonja Kochmann

© Sonja Kochmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen