Mittwoch, 8. November 2017

Rezension // Sarah Morgan - Lichterzauber in Manhattan von SONJA


Folgende Links kennzeichnen wir gemäß  
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Quelle: Mira Taschenbuch


INHALT:
Eva gehört mit zu den Gründerinnen der Event Agentur Urban Genie. Als sie von einer Stammkundin den Auftrag erhält, einem Weihnachtsmuffel die Wohnung zu schmücken und den Kühlschrank zu befüllen, stimmt sie begeistert zu. Denn sie liebt als Romantikerin die Weihnachtszeit.

Doch leider ist der Bewohner, der Thrillerautor Lucas Bale, zu Hause und ist gar nicht begeistert über ihr Vorhaben. Doch als Eva eingeschneit wird und sie Lucas droht, ihn bei seiner Großmutter zu verraten, arrangieren sich die beiden.....

FAZIT:
Nach den beiden Vorbänden "Schlaflos in Manhattan" und "Ein Sommergarten in Manhattan" ist dieser Band meiner Meinung nach der beste Band der Reihe um die Mädels von Urban Genie:

Obwohl ich eigentlich weihnachtliche Bücher nicht so sehr mag, fand ich Eva als absolute Romantikerin mit dem 1000 Watt Lächeln in der Weihnachtszeit genau richtig platziert. Der mufflige Weihnachtsgegner Lucas bietet ihr mit seiner pessimistischen Art ordentliche Angriffsfläche und beide fetzen sich von Anfang an.

Die Dialoge sind einfach wunderbar und es prallen verbal (humorvolle, erotische, anzügliche) Welten aufeinander. Klar, das dies nicht lange so gehen kann. Doch wann merken Lucas und Eva, dass sie längst mehr füreinander sind und die Altlasten entsorgen müssen?

Ich vergebe volle Punktzahl mit Weihnachtssternchen, da ich das Buch auch gar nicht aus der Hand legen wollte und an zwei Abenden inhaliert habe. New York zur Weihnachtszeit muss laut den Schilderungen von Sarah Morgan einfach traumhaft sein und man kuschelt sich gern mit Tee und Buch auf die Couch und träumt von den Lichtern, den Weihnachtsbäumen und....

Aufgrund der Vorgeschichten mit Paige und Frankie und der Gründung von Urban Genie empfehle ich unbedingt die Reihenfolge einzuhalten!

Verlag: Mira Taschenbuch
erschienen: 2017
Seiten: 384
ISBN: 978-3956496714

© Sonja Kochmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen